Tiergeschichten – die „Linke Tomate“ und der Salbei

Jetzt hat es auch die „Linke Tomate“ erwischt – irgendwelche kleinen Tierchen haben sich vereinzelt auf Blättern und Stiel niedergelassen. So lange keine Schäden an der Pflanze zu erkennen sind, werde ich aber nichts dagegen unternehmen. Sonst ergeht es der Tomate vielleicht noch so wie dem Salbei, dazu aber gleich mehr, nachdem ich kurz den Befall auf der Tomate gezeigt habe.

DSC_2363_b_743x1200 DSC_2365_b_1482x1200

Nun zum Salbei. Ich hatte ja geschrieben, dass ich kleine Tierchen darauf entdeckt hatte und ihn dann ordentlich mit Seifenlauge besprüht habe. Soweit so schlecht, denn inzwischen musste ich den Salbei radikal zurückschneiden. Die Mehrzahl der Blätter waren schwarz verfärbt, und ich bin mir hier nicht sicher, ob ich das nicht selbst zu verantworten habe. Die Seifenlauge war recht stark und ich habe die Pflanze nach dem Motto „viel hilft viel“ besprüht, was ihr scheinbar deutlich geschadet hat, denn direkt ein Tag nach dem ersten Sprühen waren deutlich mehr Blätter schwarz als noch vor der Behandlung. Jetzt habe ich ihn also zurückgeschnitten, und hoffe, dass er sich schnell wieder erholt. Außerdem habe ich ihm ein wenig Flüssigdünger gegeben, als kleine Starthilfe für die Erholung.

DSC_2354_b_1600x1195 DSC_2355_b_935x1200

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s