0

Es geht voran mit dem Europaletten-Kräutergarten

Vor einiger Zeit habe ich ja berichtet, dass ich aus einer alten Europalette gerne einen kleinen Kräutergarten machen möchte. Jetzt war es soweit. Ich habe mich endlich mal ans Basteln gemacht. Damit die kleinen Blumenkästen in der Palette einen Platz finden können, habe ich Böden in die Palette gebaut. Hierfür habe ich passende Holzlatten zugeschnitten und dann mit Winkeln an der Palette befestigt.

DSC_7183_b_1600x1063 DSC_7184_b_1600x1063 DSC_7185_b_1600x1063

Wie das Ganze dann mit kleinen Blumenkästen aussieht, in die ich ja schon vor einiger Zeit Kräuter gesetzt habe, seht ihr hier:

DSC_7189_b_1600x1163

Auf dem Bild seht ihr auch gleich noch eine Neuheit auf meinem Balkon: eine weitere kleine Sitzgruppe. Da ich mir nicht so gut vorstellen konnte, beispielsweise ein gegrilltes Steak auf den Loungemöbeln zu essen, musste noch ein weitere Sitzgelegenheit her. Schnell war klar, dass es ein kleines Bistroset aus Holz sein soll, welches man bei Nichtgebrauch schnell und platzsparend zusammenklappen kann. Bei Ikea hatte ich hier auch bereits passende, schöne Möbel gesehen, aber der Preis war mir mal wieder zu hoch. Also habe ich mich wieder nach was Gebrauchtem umgesehen und wurde nach kurzer Zeit auch fündig. Das Set, das ihr oben seht, hat mich inkl. zweier Sitz- und zweier Rückenkissen schlappe 25€ gekostet. Es ist das Set „Kreta“, das es sonst z.B. bei Amazon gibt. Auf mich macht es einen sehr guten Eindruck und bei dem günstigen Preis musste ich einfach zuschlagen 🙂

Advertisements
0

Die ersten Kräuter und die Kletterrose sind umgezogen

Inzwischen waren die ersten Kräuter groß genug, um in richtige Töpfe umzuziehen. Vielleicht habt ihr auf dem ein oder anderen Bild schon gesehen, dass ich eine Europalette auf de Balkon stehen habe. Diese soll künftig als Pflanzregal dienen.

Hierfür habe ich bereits passende, kleine Pflanzkästen besorgt. Für 1€ pro Stück habe ich sie sowohl bei T€di, als auch bei KiK gesehen. Die ersten drei (von geplanten sechs) sind jetzt also bereits mit Kräutern bepflanzt. Da ich die Palette allerdings noch etwas modifizieren möchte, stehen die Kräuter nun erst einmal noch auf der Fensterbank. Bisher ausgepflanzt habe ich:

  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Majoran
  • Liebstöckl
  • Zitronenmelisse
  • Rosmarin

DSC_7123_1600x1063

Außerdem habe ich es jetzt endlich geschafft, die Kletterrose einzutopfen. Sie stand inzwischen gut zwei Wochen im Wasser. Zwischendurch hatte ich allerdings schon ein klein wenig Flüssigdünger ins Wasser hinzugegeben, damit sie wenigstens schon einmal ein paar Nährstoffe bekommt. Die lange Zeit im Wasser hat ihr aber keinesfalls geschadet, und sie hat sich gut entwickelt.

DSC_7134_1600x1063

0

Salat, Salat, Salat und ein bisschen Petersilie

Es gibt Zuwachs auf dem Balkon: Ich habe verschiedene Sorten Salatsamen (Kopfsalat, Endivie, Eissalat), sowie Petersiliesamen gekauft. Gesät habe ich alles in kleine Töpfe und dann auf dem zweiten Balkonfensterbrett platziert. Ein bisschen Dünger habe ich natürlich auch gleich überall hinzugegeben. Für den Kopfsalat habe ich ein Saatband gekauft, was sich bei der Aussaat in den Topf als etwas hinderlich herausstellte. Da ich in jeden Topf jeweils 5 einzelne Samen gelegt habe, musste das Saatband auseinander nehmen. Dadurch sind teilweise ein paar Samen aus dem Band, welches im Prinzip aus einer Art Papiertaschentuch besteht, herausgefallen. Von der Eigenmarke des Baumarktes gab es leider für Kopfsalat nur das Saatband, ich denke aber, dass es von anderen Marken sicherlich auch einzelnes Saatgut gibt. Dieses würde ich beim nächsten Mal ganz klar bevorzugen.

Ich bin gespannt, ob auch alles aufgeht, denn Salat keimt am liebsten bei etwas kühleren Temperaturen (bis ca. 20°C) und da liegt die Temperatur auf dem Balkon inzwischen doch etwas darüber. Aus der Erfahrung in einem Gewächshaus weiß ich aber, dass es theoretisch trotzdem noch funktionieren kann – die Hoffnung stirbt also zu letzt.

Bilder sagen auch hier wieder mehr als tausend Worte, deshalb hier ein kleiner Überblick über das, was ich gesät habe. Den Flüssigdünger habe ich für das Saatgut übrigens nicht verwendet, sondern wieder auf den Langzeitdünger zurückgegriffen, den ich auch schon für die anderen Pflanzen verwendet habe.

DSC_2327_b_1109x1200 DSC_2329_b_1600x1063

DSC_2330_b_1205x1200 DSC_2331_b_1156x1200

DSC_2332_b_741x1200 DSC_2333_b_723x1200

DSC_2334_b_748x1200 DSC_2335_b_796x1200

DSC_2336_b_742x1200 DSC_2337_b_766x1200

DSC_2340_b_1224x1200 DSC_2341_b_1600x1065 DSC_2342_b_1399x1200 DSC_2344_b_1600x1063 DSC_2345_b_1600x896 DSC_2346_b_1600x1063

0

Good-Bye Petersilie, und auch der Majoran will nicht so richtig wachsen

Nachdem die Petersilie ja bereits durch das viele Wasser etwas geschwächt war, habe ich vor ein paar Tagen einen extremen Blattlausbefall festgestellt. Sämtliche Blätter waren mit den kleinen grünen Krabbeltierchen besiedelt und als dann die erste Blattlaus auf meinem Arm herumkrabbelte, habe ich beschlossen, kurzen Prozess zu machen und die Petersilie zu entsorgen. Bevor ich mich lange mit den kleinen Tierchen herumärgere und sie auch noch die benachbarten Pflanzen befallen, war dies meiner Meinung nach die beste Entscheidung. Jetzt ist also wieder ein Topf frei und ich muss mal sehen, was dort nun hineinkommt.

20130606_195101

Ein bisschen Sorgen mache ich mir auch um den Majoran. Irgendwie tut sich hier rein gar nichts seit ich ihn in den Topf gesetzt habe. Er geht zwar nicht ein, aber wachsen will er auch nicht. Vielleicht gönne ich ihm demnächst mal ein klein wenig Dünger.

DSC_2299_b_1183x1200

0

Die Sorgenkinder

Neben den sehr vielversprechenden Pflanzen (die Mehrheit) gibt es auch zwei Sorgenkinder. Zum einen die mit Mehltau befallene Erdbeerpflanze. Sie ist leider nicht mehr zu retten und ich werde sie heute noch aus dem Kasten nehmen und entsorgen, damit sie nicht auch noch die anderen beiden Erdbeerpflanzen ansteckt. Ob ich eine Ersatzpflanze besorgen werde, weiß ich noch nicht genau.

20130601_081110_1600x1200

Und auch die Petersilie macht mir momentan ein wenig Sorgen. Sie hat durch den Regen „etwas“ zu viel Wasser abbekommen und sieht nun nicht mehr ganz frisch aus. Ich habe sie nun erst einmal vom überschüssigen Wasser im Topf befreit und werde sie in den nächsten Tagen unter dem Dach stehen lassen, damit sie sich etwas erholen kann. Ich hoffe, das wird sie auch tun.

20130601_081314_1600x1200

0

Die ersten Pflanzen sind eingezogen

In diesem Jahr sollen folgende Pflanzen auf meinem Balkon wachsen:

  • 2x Balkontomate
  • 1x Mini-Schlangengurke
  • 1x Topfpaprika
  • 1x Topfpeperoni
  • 3x Monatserdbeeren (Sorten: „Toscana F1“, „Loran“, „Elan F1“)
  • Minze
  • Thymian
  • Lavendel
  • Petersilie
  • Basilikum
  • Oregano
  • Schnittlauch
  • Rosmarin
  • Kapuzinerkresse
  • Salbei
  • ein paar blühende Zierpflanzen

IMG_0027_1067x800IMG_0023_b

Damit auch alles gut wächst und gedeiht, habe ich direkt beim Pflanzen einen Langzeitdünger mit in die Töpfe gegeben. Hierbei habe ich auf einen von der Eigenmarke des Baumarktes zurückgegriffen. Nährstofftechnisch sollte der genauso gut sein, wie einer von einer teureren Marke.

IMG_0013_600x800IMG_0019_1067x800 IMG_0020_1067x800

Auch bei der Erde habe ich die Eigenmarke des Baumarktes genommen und somit die günstigste gekauft. Ich habe mir sagen lassen, dass das Wasserhaltevermögen dieser Erde wohl nicht so toll sein soll, aber das wird sich sicherlich noch herausstellen. Ich darf eben nur nicht vergessen, die Erde immer schön feucht zu halten – bin gespannt, ob mir das gelingen wird.

Gepflanzt habe ich die Pflanzen in folgende Gefäße:

  • Tomaten in Töpfe (6,5 l)
  • Gurke in Topf (6,5 l)
  • Paprika in Topf (6,5 l)
  • Peperoni in Topf (6,5 l)
  • Erdbeeren in einen Balkonkasten (80 cm)
  • Minze, Thymian und Lavendel zusammen in einen Balkonkasten (80 cm)
  • Schnittlauch wie gekauft in einen Übertopf gestellt
  • Petersilie wie gekauft in einen Übertopf gestellt
  • Oregano wie gekauft in einen Übertopf gestellt
  • Basilikum wie gekauft in einen Übertopf gestellt
  • Salbei, Kapuzinerkresse und Rosmarin muss ich erst noch kaufen, aber auch diese werde ich wahrscheinlich einfach in einen Übertopf stellen
  • Die blühenden Blumen habe ich jeweils direkt in einen Übertopf gepflanzt – ist sicherlich nicht ideal, da sich hier Staunässe bilden kann, aber Versuch macht klug…

IMG_0021_b IMG_0032_b IMG_0025_1067x800 IMG_0054_b1