0

Die erste Blüte bei der Gurke und eine auferstandene Melisse

Heute habe ich die erste Blüte an der Gurke entdeckt. Das sieht schwer danach aus, als gäb es dieses Jahr mindestens eine Gurke zu ernten. Weitere Blüten sind bereits im Anmarsch und schüren die Hoffnung auf eine reichliche Ernte. Mit jedem Tag wird die Gurke außerdem ein Stückchen größer, sodass ich mir ziemlich bald überlegen muss, wo ich sie am besten ranken lasse. Angedacht war eigentlich das Regenrohr, allerdings weiß ich noch nicht so recht, wie ich das am besten anstellen soll. Aber da wird sich bestimmt eine Lösung finden.

IMG_0135_b_600x800

Außerdem war ich heute ganz erstaunt, wie gut sich die Melisse seit gestern erholt hat. Von Wassermangel ist keine Spur mehr – sie steht sozusagen wieder wie eine Eins. Natürlich habe ich ihr trotzdem noch einmal eine Extraportion Wasser gegeben, kann ja nicht schaden.

IMG_0131_b_600x800

Advertisements
0

M&M = Melisse und Majoran

Heute sind noch Melisse und Majoran hinzugekommen. Noch bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich dadurch auf Salbei oder aber auf Rosmarin verzichten werde. Die noch geplante Kapuzinerkresse werde ich aber auf alle Fälle noch besorgen, da sie sehr schöne Blüten hat, die neben der Bereicherung für’s Auge auch essbar sind.

IMG_0119_b_1067x800 IMG_0124_B_600x800

Die Melisse hat wohl leider im Laden (diesmal Rewe) nicht sehr viel Wasser abbekommen und hängt deshalb momentan noch ein bisschen traurig über den Topfrand. Ich habe sie erst einmal gut angegossen, und hoffe, sie wird morgen schon frischer aussehen.

IMG_0121_b_1067x800